Pferdeverkaufstag


Auf geht's zum Pferdeverkaufstag... (bitte anklicken)

 

Holsteiner des Hannoverschen Zuchtgebiets


In der Region zwischen Elbe und Drawehn werden Hannoveraner bereits seit Generationen auf Familienbetrieben gezüchtet. Das hat den Vorteil, dass man seinen Stutenstamm genaustens kennt und gezielt weiterentwickeln kann. Gold wert sind auch das Wissen und die Voraussetzungen für eine optimale Haltung, die von einer Züchtergeneration zur nächsten weitergegeben werden. Die auf großzügigen, mageren Weiden aufgezogenen Tiere bringen die notwendige Konstitution und Gelassenheit mit, um auf Turnierplätzen und Zuchtveranstaltungen im In- und Ausland zu bestehen. Aber nicht nur Hochleistungssportler, Deckhengste und Zuchtstuten gehen von hier aus in alle Welt, mit etwas Glück finden auch Freizeitreiter ihr Traumpferd unter den Nachkommen bewährter Stutenstämme.


Die Holsteiner des Hannoverschen Zuchtgebietes werden die hiesigen Züchter gerne genannt. Wie der Holsteiner-Verband haben sie sich überwiegend auf die Springpferdezucht spezialisiert. Dank der großen Auswahl an modernen Springvererbern vereinen ihre Pferde heute beides: Anmut und Sportlichkeit. Noch jung, aber ebenfalls erfolgreich ist die Dressurpferdezucht im Landkreis, die vor allem durch Körungs- und Prüfungssiegern von sich reden macht. Aber auch Dressurtalente von seltener Güte aus Springstämmen gezogen finden von hier ihren Weg in den großen Sport.
Text: B. Helmcke 19. August 2022